Workshops und Lehrgang für Lehrlinge


Welcome Days


Zu Beginn der Lehre verbringen die neuen Lehrlinge gemeinsame Kennenlerntage. Dabei lernen sie in zwangloser Atmosphäre ihr zukünftiges Arbeitsfeld, Vorgesetzte, KollegInnen und andere Lehrlinge kennen. Sie erhalten einen Überblick über die Besonderheiten und den Ablauf der schaffen Vertrauen, geben Orientierung und bieten die Möglichkeit zur Vernetzung.

Selbstkompetenz - Workshops


 

Modul 1: Potentialentfaltung

Lehrlinge werden auf den Übergang Schule-Beruf vorbereitet, erkennen ihre Potentiale, Stärken und Kompetenzen und reflektieren ihr eigenes Rollenverhalten. Sie erkennen, was sie einzigartig macht, entdecken Lerngebiete und Entwicklungsmöglichkeiten für ihre neue Tätigkeit und erarbeiten ein Zukunftsbild.

Modul 2: Selbstbild-Fremdbild

Lehrlinge kennen ihren Handlungsspielraum und können offen und vertrauensvoll auf andere Menschen zugehen. Sie haben Sicherheit und Selbstvertrauen und sind sich ihrer Wirkung auf andere Menschen bewusst.

Modul 3: Gelungene Kommunikation

Lehrlinge erkennen und optimieren ihr eigenes Kommunikationsverhalten. Sie können Beziehung schaffen durch klaren, offenen und nichtwertenden Kommunikationsstil, aufmerksam und einfühlend zuhören und klar Position beziehen.

Modul 4: Erfolgreich präsentieren

Lehrlinge können überzeugend Ideen kommunizieren und Zuhörer zum Handeln bewegen. Sie kennen unterschiedliche Medien und gehen damit gekonnt um. Sicheres und authentisches Auftreten erlangen sie durch die Entfaltung persönlicher Stärken und Einsatz von verbalen und nonverbalen Ausdrucksmitteln.

Soziale Kompetenz


Modul 5: Kooperation & Teamarbeit

Lehrlinge kennen die Erfolgsfaktoren der Teamarbeit und leisten ihren persönlichen Beitrag zu Teamzielen und gutem Arbeitsklima. Dabei sind ihnen ihre eigenen Stärken und Potentiale in Zusammenarbeit mit anderen bewusst. Sie können Feedback geben und nehmen und konstruktiv mit Konflikten im Team umgehen.

Modul 6: Umgang mit schwierigen Situationen / Konflikten

Lehrlinge reflektieren ihr eigenes Konfliktverhalten und ihre Wirkung auf andere. Sie erkennen Konfliktsignale und können Strategien zur Lösung von Konflikten anwenden. Dabei verwenden sie deeskalierende Gesprächstechniken und Möglichkeiten zum Vermeiden von Eskalation.

Modul 7: Kunden zu Fans machen

Lehrlinge schaffen vertrauensvolle Beziehungen persönlich und am Telefon und tragen dabei maßgeblich zur Kundengewinnung und Kundenbindung bei. Sie können professionell mit Reklamationen umgehen, verfügen über ein sicheres Auftreten und gute Umgangsformen. Sie führen professionelle Verkaufs- und Beratungsgespräche und können unternehmerisch handeln.

Peer Mediation - Lehrgang


Peer Mediation

Ziel: MitarbeiterInnen entwickeln Verständnis, Respekt und die Fähigkeit, mit anderen in einer multikulturellen Welt zu kooperieren und haben die Kompetenz friedlich Konflikte zu lösen. MitarbeiterInnen erhalten das Handwerkszeug, um bei Konflikten und Streitfällen innerhalb des Unternehmens vermitteln zu können.

Nutzen:
  • Beitrag zur Gewaltprävention im Unternehmen
  • Arbeitsklima und Produktivität werden durch konstruktive
    Verhandlungskultur nachhaltig verbessert
  • Entlastung für Führungskräfte, da sie weniger Zeit
    für Konflikte zwischen MitarbeiterInnen aufwenden
    müssen und gleichzeitig bessere Beziehungen
    schaffen können
  • Schlüsselqualifikationen wie Eigenverantwortung,
    Toleranz und Konfliktfähigkeit bei MitarbeiterInnen
    werden gestärkt

Dauer: 6 Tage (48 UE) + 16 h Re!exiion


Die Teilnahme an den o.a. Workshops kann von der WKO zu 75% gefördert werden.
Nähere Infos auf www.lehrefoerdern.at


Einen Klick zurück
Gruppe42 auf facebookGruppe42 auf linkedin